piwik img


Code Week Award Logo

Vom 26. bis 28. August 2018 veranstalten wir eine Neuauflage des senseBox Hackathons. Teams aus Kindern und Jugendlichen können mit der senseBox und anderen Technologien in nur zwei Tagen clevere Projekte entwickeln und präsentieren. Schülerinnen und Schüler haben in diesem Jahr die Möglichkeit kreative Ideen zum Thema "Space" auszuarbeiten. Dabei können Sensoren, Kameras und andere Technologien eingesetzt werden. Mit Unterstützung unseres Kooperationspartners KiMM, unseres Start-Ups Reedu und des Unternehmens Stratoflights wird das Team mit der besten Projektidee die senseBox tatsächlich in die Stratosphäre schicken! Also meldet euch schnell an und sichert euch euren Platz für unseren senseBox Space Hack 2018!

Code Week Award Logo

Was Wann Wo?

Im Rahmen eines zweitägigen Hackathons treten Teams aus Jugendlichen ab 12 Jahren an, um die Jury mit ihrem Projekt zum Thema Weltall/Stratosphäre zu überzeugen. Nach einer Einführung in die potentiell eingesetzten Technologien (senseBox, Arduino, Raspberry Pi, HTML, JavaScript und mehr) entwickeln die Teilnehmer eigenständig Tools zu den Herausforderungen rund um das Thema Umwelt, bei denen Beobachtungen im und aus dem Weltraum eine Rolle spielen.

Neben den Coding-Sessions werden abends andere kleine Events wie zum Beispiel Geocaching oder ein gemeinsames Grillen angeboten. Die Veranstaltung ist kostenlos. Verpflegung wird gestellt.

Wann: 26.08.2018 16:00 Uhr bis 28.08.2018 16:00 Uhr

Wo: Am Institut für Geoinformatik, Heisenbergstr. 2, 48149 Münster


Hier findest Du den Hackathon Flyer

Womit wird gearbeitet?

Wir stellen Euch unser gesamtes Inventar zur Verfügung:

Wie teilnehmen?

Du hast Interesse beim senseBox Hackathon anzutreten? Wenn Du min. 12 Jahre alt bist, dann bewirb Dich allein oder mit Freunden/Mitschülern als Team! Deine Teilnahme kannst Du gerne in den sozialen Medien twitter icon, Facebook icon und Instagram icon unter dem hashtag #spaceHack18 veröffentlichen.

Wenn Du noch keine 18 bist, musst Du für die Bewerbung eine Einverständniserklärung von einer erziehungsberechtigten Person unterschreiben lassen.

Einverständniserklärung (Uni Münster)

Die Anmeldephase ist beendet! Vielen Dank für Eure Anmeldungen.

Unterkunft

Vor dem Institut für Geoinformatik wird im GEOURBANUM ein Zeltcamp eingerichtet. Alles weitere ist im Institut vorhanden.


Jury

Prof. Dr. Angela Schwering - Foto

Prof. Dr. Angela Schwering

Institut für Geoinformatik, Universität Münster
Since April 2009, Angela is a professor at the Institute for Geoinformatics, University of Muenster, Germany. Her research deals with intelligent representation and reasoning on spatial information. She investigates human strategies to organize and process spatial knowledge about environments and aims to learn from these to enhance the usability of spatial information with cognitively inspired computational models. The research is carried out in the Spatial Intelligence Lab.
Michael Scholz - Foto

Michael Scholz

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Michael Scholz currently works at the Department of Data Management and Knowledge Discovery, German Aerospace Center (DLR). Michael does research in Geoinformatics (GIS). Their current project is 'Virtuelle Welt'.
Alexander Sommer - Foto

Alexander Sommer

items GmbH
Klaus Drerup - Foto

Klaus Drerup

Hansa Luftbild
Ina Thurn - Foto

Ina Thurn

KiMM e.V.
Dr. Ina Thurn ist Vorstandsmitglied bei KiMM e.V. Sie hat Biologie und Biochemie studiert und ist in der Umweltforschung für die Volkswagen AG tätig.

Preise

Zu gewinnen gibt es:

Kontakt

Du hast noch Fragen? Schreib uns eine Mail info@sensebox.de, kontaktiere uns bei Twitter icon oder Facebook icon oder ruf uns an: +49 251 83 33083

Kooperationspartner

Sponsoren